Sonntag
7. November 2021
18.00 Uhr

Martinskirche

 

Ins
Licht

Jugendkonzertchor der Chorakademie Dortmund
Volker Hagemann Leitung

Karten 25 EUR

Home-Schooling, Ausgangssperre, Online-Chorproben, Konzertabsagen: Als das gewohnte Leben plötzlich auf den Kopf gestellt und es auf den Bühnen dunkel und still wurde, beschäftigten sich die engagierten Sänger*innen des Jugendkonzertchores der Chorakademie Dortmund auf vielfältige Weise mit dem Thema Licht und Dunkelheit. Die Freude am gemeinsamen Singen und die Begeisterung für die klassische Chormusik ermöglichte es der jungen Gemeinschaft, einen positiven Blick auf die Zukunft zu behalten.

Unter dem Titel Ins Licht präsentiert das Spitzenensemble des Jugendbereichs von Europas größter Singschule ein A-cappella-Konzertprogramm, welches die gegensätzlichen Pole leidvoller Erfahrung und hoffnungsbringender Lichtblicke zu einem klangvollen Gesamtbild vereint. Im Zentrum steht dabei das Requiem für unbegleiteten Chor des britischen Komponisten Herbert Howells, das mit verschiedenen korrespondierenden und kontrastierenden Werken u. a. Max Bruchs, William Byrds, Heinrich Schütz’ und Knut Nystedts kombiniert wird.

Im Jugendkonzertchor der Chorakademie Dortmund singen 55 besonders begabte junge Sänger*innen im Alter von 13 bis 19 Jahren – allesamt seit dem sechsten Lebensjahr im Gesang unterrichtet und den Knaben-, Mädchen- und Kinderchören der Chorakademie entwachsen. Sie setzen in der Chorarbeit durch ihre außergewöhnliche Klangkultur und Homogenität der Stimmen höchste Maßstäbe und sind als Botschafter für klassische Musik in jährlich etwa 50 Konzerten in ganz Deutschland zu hören.

 

Herbert Howells (1892–1983)
Requiem für Chor a capella

und Werke von Ola Gjeilo, William Byrd, Max Bruch, Stephen Paulus, Heinrich Schütz und Knut Nystedt

 

Jugendkonzertchor der Chorakademie Dortmund © Finn Loew